Home | Datenschutzerklärung | Impressum 
                      
Funktionsweise:
 
Der Ottomotor funktioniert nach dem Viertaktprinzip mit Fremdzündung, d.h. es ist eine Zündkerze zum Zünden des Kraftstoff-Luft-Gemisches nötig.
 
 
Die 4 Takte des Arbeitsspieles sind: Ansaugen, Verdichten, Arbeiten uns Ausstoßen. Ein Arbeitsspiel läuft in 2 Kurbelwellenumdrehungen ab (720 Grad Kurbelwinkel)!
 
4 Takte eines Arbeitsspieles
 

1.Takt: Ansaugen
Der Kolben bewegt sich nach unten, das Einlassventil öffnet. Luft oder Kraftstoff-Luft-Gemisch strömt durch das Einlassventil in den Zylinder. 

2.Takt: Verdichten
Beim Aufwärtsgehen des Kolbens wird das Kraftstoff-Luft-Gemisch auf den 7. bis 12. Teil des ursprünglichen Zylinderraumes verdichtet. Dabei erwärmt sich das Gas auf 400 bis 500 Grad Celsius. Da sich das Gas bei der hohen Temperatur nicht ausdehnen kann, steigt der Verdichuntungsdruck bis auf 18 bar an. Die Verdichtung des Kraftstoff-Luft-Gemisches fördert die weitere Vergasung des Kraftstoffes und die innige Vermischung mit der Luft. Dabei wird die Verbrennung so vorbereitet, dass sie im 3. Takt, dem Arbeitstakt, sehr rasch und vollkommen aublaufen kann. Während des Verdichtungstaktes sind Einlassventile und Auslassventile geschlossen.

3.Takt: Arbeiten
Durch die Verbrennung  dehnt sich das Kraftstoff-Luft-Gemisch so stark aus, dass der Kolben nach unten gedrückt wird.

4.Takt: Ausstoßen
Wenn der Kolben unten ist, öffnet das Auslassventil und die heißen Abgase strömen aus dem Zylinder. Der Kolben bewegt sich nach oben und schiebt die Abgase hinaus. Das Auslassventil schließt wieder und der 1. Takt beginnt.

 
Liefergrad (Fllungsgrad)
 
Bei Saugmotoren liegt der Liefergrad zwischen 0,6 und 0,9 (Füllung 60% bis 90%), während bei aufgeladenen Motoren ein Liefergrad von 1,2 bis 1,6 (Füllung 120% bis 160% möglich ist).
 
Verdichtungsverhltnis
 
Verbrennungsraum ist der von Zylinder, Zylinderkopf und Kolbenboden umschlossene Raum. Seine Größe ändert sich während eines Hubes fortlaufend. Der Verbrennungsraum ist am größten, wenn sich der Kolben in UT, und am kleinsten, wenn er sich im oberen Todpunkt befindet. Der größte Verbrennungsraum setzt sich aus Hubraum und Verdichtungsraum zusammen.

Verdichtungsraum Vc ist der kleinste Verbrennungsraum!

Je höher das Verdichtungsverhältnis eines Ottomotors ist, desto besser ist die Ausnützung der Kraftstoffenergie und damit der Wirkungsgrad des Motors! (s. Ethanol-Motor)
 










Mobil ohne Fossil, Mobil ohne Fossil e.V., mof, mof e.V. Marcus Reichenberg, Henrietta Lorko, Prof. Dr. Schrimpff, NAWAROs, NAWARO, nachwachsende Rohstoffe, Energiespeicher, fl�ssige Energiespeicher, Nachhaltigkeit, Mobilit�t, Kraftstoff, Treibstoffe, biogene Treibstoffe, biogene Kraftstoffe, Weihenstephan, Weihenstephaner Standard, Qualit�tsmerkmal, Viskosit�t, Feinstaub, Partikelfilter, Umr�stung, Kohlenstoff-Wasserstoff-Kreislauf, Wasserstoff-Kreislauf, biogene Schmierstoffe, Plantomot, Jatropha, Wasserstoff, Brennstoffzelle, Landwirtschaft, Monopolverwaltung, Tankstellenverzeichnis, Ethanol-Tankstelle Ethanoltankstelle Pflanzen�l-Tankstelle Pflanzen�ltankstelle Pflanzen�l, Pflanzen�lumr�stung, Eintanksystem, Zweitanksystem, Pflanzen�lmotor, Biodiesel, Flexi Fuel Initiative Deutschland, Ethanol statt Benzin, FFV, Flexi Fuel, Flexible Fuel Vehicle, Ethanol, Alkohol, Ethanol-Motor, Alkohol-Motor, Ford Focus, Bio-Ethanol, Bioethanol, Methanol, Biomethanol, Bio-Methanol, E85, E-85, Brennerei, Energiesteuergesetz, Verfassungsklage, Biokraftstoffberatung
Partner