Home | Impressum 
                            
Zweitanksystem:
 
Beim Zweitanksystem wird, wie der Name schon sagt, ein zweiter Tank eingebaut. Oft wird der herkömmliche Tank für Pflanzenöl genutzt, der zweite, meist kleinere Tank für Diesel. Diesel wird nach der Umrüstung nur noch zum Starten benötigt. 

Das Fahrzeug wird bei kaltem Motor mit Dieselkraftstoff gestartet. Sobald das Kühlmittel die Betriebstemperatur von 80°C bis 90°C erreicht hat, kann während der Fahrt bequem auf Pflanzenöl umgeschaltet werden. Über einen Wärmetauscher wird dann das Pflanzenöl vom heißen Kühlmittel auf ca. 70°C erwärmt. Dadurch wird die Viskosität herabgesetzt (es wird dünnflüssiger) und die Fließ- und Verbrennungseigenschaften werden denen des Dieselkraftstoffes ähnlich. 

Kurz vor Fahrtende muss, um einen problemlosen Kaltstart zu gewährleisten, zurück auf Dieselkraftstoff geschaltet werden. Sollte das Umschalten vergessen werden, wird bei den meisten Umbauten durch einen Warnton nach Abstellen des Motors darauf hingewiesen. Der Motor muss in diesem Fall zu einer Schnellspülung noch einmal für wenige Sekunden gestartet werden. 

Bei kurzen Pausen bis zu einer Stunde, muss nicht auf Dieselkraftstoff umgeschaltet werden, da die Motortemperatur nicht so schnell absinkt.

Das Zweitanksystem gewährleistet jederzeit auch einen reinen Dieselbetrieb. Die Motorsteuerung bleibt auf Diesel optimiert.
 
 
Schematische Darstellung des Zweitanksystems

 
 
Bauteile des Zweitanksystems

Wärmetauscher
Im Wärmetauscher wird das Pflanzenöl vom heißen Kühlmittel im Gegenstrom auf die notwendige Temperatur erwärmt.
 
 
Wärmetauscher eingebaut in einen Audi A6 Wärmetauscher eingebaut in einen Audi A6.
 
 
Magnet-Umschaltventil

Durch die elektrisch betätigten 3-Wege-Ventile läßt sich bequem während der Fahrt zwischen Diesel- und Pflanzenöl-Betrieb umschalten.
 
 
 Magnet-Umschalt-Ventil eingebaut in einen Audi A6!
 
 
Pflanzenöltank von Audi A6, Betankung an der Poel-Tankstelle OderdingZusatztank im Audi A6 wird mit Pflanzenöl betankt. Heutige Systeme haben nur noch einen kleinen zweiten Tank für Diesel. Der normale Kraftstofftank wird mit Pflanzenöl befüllt!
 










Mobil ohne Fossil, Mobil ohne Fossil e.V., mof, mof e.V. Marcus Reichenberg, Henrietta Lorko, Prof. Dr. Schrimpff, NAWAROs, NAWARO, nachwachsende Rohstoffe, Energiespeicher, flüssige Energiespeicher, Nachhaltigkeit, Mobilität, Kraftstoff, Treibstoffe, biogene Treibstoffe, biogene Kraftstoffe, Weihenstephan, Weihenstephaner Standard, Qualitätsmerkmal, Viskosität, Feinstaub, Partikelfilter, Umrüstung, Kohlenstoff-Wasserstoff-Kreislauf, Wasserstoff-Kreislauf, biogene Schmierstoffe, Plantomot, Jatropha, Wasserstoff, Brennstoffzelle, Landwirtschaft, Monopolverwaltung, Tankstellenverzeichnis, Ethanol-Tankstelle Ethanoltankstelle Pflanzenöl-Tankstelle Pflanzenöltankstelle Pflanzenöl, Pflanzenölumrüstung, Eintanksystem, Zweitanksystem, Pflanzenölmotor, Biodiesel, Flexi Fuel Initiative Deutschland, Ethanol statt Benzin, FFV, Flexi Fuel, Flexible Fuel Vehicle, Ethanol, Alkohol, Ethanol-Motor, Alkohol-Motor, Ford Focus, Bio-Ethanol, Bioethanol, Methanol, Biomethanol, Bio-Methanol, E85, E-85, Brennerei, Energiesteuergesetz, Verfassungsklage, Biokraftstoffberatung
Partner